Senioren Appen – Roland Wedel 1. Sen. 1:2 (0:0)

Auf einem tiefen, kräftezehrenden Rasenplatz fand das Spiel unserer Senioren Spiel in Appen statt. SIe erspielt esich dabei mit etwas Glück und Geschick einen Auswärtssieg.

Spielbericht

Zu Beginn merkte man, dass die Appener dieses Geläuf natürlich bestens kannten. Wir brauchten einige Zeit um immer besser ins Spiel zu kommen. Wir verteidigten allerdings so gut, dass die Heimelf sich keine richtigen Torchancen herausspielen konnte. Unsere Offensive brachte nach etwa 20 Minuten immer wieder Entlastung.

Die einzige Tormöglichkeit im ersten Durchgang konnten wir verbuchen, als Grigor eine scharfe Hereingabe im gegnerischen Fünfmeterraum um Millimeter verpasste. Vielleicht war auch nur das Bein einen Zentimeter zu kurz.

Halbzeitstand 0:0

In der zweiten Halbzeit bestimmten wir immer mehr das Spiel. Appen fand in der Offensive kaum noch statt. Wir hingegen konnten einen Angriff nach dem Anderen fahren. Es war nun eine Frage der Zeit, wann wir das Tor erzielen würden. Als IQ sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen konnte, scheiterte er am Appener Schlussmann. Doch dieser konnte den Ball nicht festhalten, sodass Grigor gedankenschnell zur Stelle war und eiskalt die inzwischen hochverdiente Führung erzielen konnte.

Damit gaben wir uns aber nicht zufrieden. Wir wollten die Entscheidung. Mit einem sehenswerten Fernschuss traf Sven zum 2:0.

Vielleicht waren wir nun etwas zu siegessicher. Aus dem nichts, oder vielleicht war es auch einmal schlecht verteidigt, kam Appen 5 Minuten vor dem Ende zum 1:2 Anschlusstreffer.

Jetzt warf der Gastgeber in den letzten Minuten natürlich noch einmal alles nach vorne. Mit etwas Glück und Geschick brachten wir das Ergebnis und somit den Auswärtssieg über die Zeit.

Aufgrund einer sehr disziplinierten, kämpferischen Mannschaftsleistung ein insgesamt verdienter Sieg. Es hat wieder Spaß gemacht.

Kader

Karsten Langeloh, Michael Schlick, Said Ziadi, Olli Meier, Torben Seidel, Artur Kreter, Sven Ahrens, Anucha Wongwatana, Thilo Rentzow, Grigor Karapetyan, Andreas Hatje, Dirk Klindtwort, Thomas Urban, Osman Yakar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.