Roland Senioren entführen drei Punkte aus Heidgraben

SG Heidgraben/Seestermühe – Roland Wedel 1. Sen. 2:3 (1:2)

Nach elf Spielminuten hatten Michael Schlick und Grigor Karapetyan eine 0:2 Führung herausgespielt. Wir machten sofort Dampf und hatten gleich mehr Spielanteile. Die großen Spieler der SG hatten auf dem nassen und nicht gemähten Rasen ihre Probleme.

Spielbericht

Grigor Karapetyan konnte sich in der 7. Spielminute auf der rechten Seite, Höhe des 16ner durchsetzen. Sein Pass auf den mitgelaufenen Michael Schlick, konnte dieser zum 0:1 einschießen.

Die SG Heidgraben/Seestermühe versuchte es mit langen Bällen, die von unserer Abwehr um Torsten Rockar abgefangen wurden. In der 11. Spielminute wurde ein langer Ball auf Grigor Karapetyan gespielt. Der setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und schoss zum 0:2 ein.

Immer wieder wurde Stefan Allewelt gesucht, der das Spiel nach vorne brachte und den Ball gut verteilte.
Nach 15 Minuten kam die SG Heidgraben/Seestermühe immer besser ins Spiel und hatte plötzlich mehr Torchancen.
Bei uns ging nichts mehr. Fehlpässe und Stellungsfehler stellten sich ein. In der 17.Spielminute schnappte sich ein Heidgrabener Spieler den Ball und lief quer über den Platz auf unser Tor zu. Kein Roländer störte Ihn auf dem Weg zum Tor. Aus kurzer Distanz schob er den Ball zum 1:2 ein.

Die SG Heidgraben/Seestermühe machte jetzt Dampf und erspielte sich eine Torchance nach der anderen. Zu diesem Zeitpunkt hätte es gut und gerne 3:2 für die SG stehen können. Marcus Richter glänzte mit guten Paraden und hielt das Ergebnis.

Wir hatten total den Faden verloren und standen zu weit weg vom Gegenspieler. Die SG nutzte den Raum und kam kurz vor der Halbzeit zu Ihrer größten Chance. Zum Glück traf der Gegenspieler nur den Pfosten.

Dann war Pause.

Halbzeitstand 1:2

In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel. Wir machten die Räume eng, so das die Spielgemeinschaft nicht ins Spiel kam. Torsten Rockar schickte Grigor Karapetyan auf die Reise. Der konnte den Ball erlaufen und machte das 1:3.

Nach einem gelungenen Spielzug bekam Torsten Wrage den Ball, der im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde. Doch der Pfiff blieb aus. Immer wieder konnte sich Grigor Karapetyan von seinem Gegenspieler absetzen. Seine Flanke in den gegnerischen Strafraum nam Torsten Wrage direkt und scheiterte am Torwart. Die nächste Torchance hat Thomas Urban, der aus halbrechter Position nur den Pfosten traf.

Die SG spielte den Ball über drei Stationen in unserem Strafraum. Wir bekamen den Ball nicht weg und Heidgraben/Seestermühe machte das 2:3.

Jetzt wurde das Spiel wieder spannend. Heidgraben/Seestermühe machte die letzten 10 Spielminuten Dampf und erspielte sich gute Chancen. Wir mussten Torsten Rockar wegen einer Verletzung auswechseln. Stefan Allewelt übernahm seine Position und organisierte die Abwehr.

Nach 76 Minuten wurde das Spiel abgepfiffen.

Fazit

Die Mannschaft hat großartig gekämpft und den ersten Sieg eingefahren. Nächste Woche wollen wir zu Hause gegen SV Groß Borstel nachlegen und die nächsten 3 Punkte einfahren.

Kader

Marcus Richter, Torsten Rockar, Torsten Schulz, Jochen Richter, Jürgen Hatje, Janni Siomos,Torsten Wrage, Stefan Allewelt, Grigor Karapetyan, Michael Schlick, Hector Canchola,Stephan Kurowski, Thilo Rentzow,
Thomas Urban.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.