9. Spieltag: Auswärtsniederlage in Egenbüttel

9. Spieltag: SC Egenbüttel – FC Roland Wedel 2:0 (1:0)
Torschützen: Alexander Wulf (10‘), Dawid Mrowczynski (73‘)

Mit dem vierten ungeschlagenen Spiel in Serie spielt sich der SC Egenbüttel auf Platz Fünf der Tabelle. Erneut glänzte dabei Paul Jürs als Vorbereiter für seine Mitstreiter. Die Gastgeber erwischten vor heimischer Kulisse den besseren Start und gingen nach elf Minuten durch Alexander Wulf in Führung. FC Roland Wedel , wirkte phasenweise einfach uninspiriert, war in einer Situation allerdings nah dran am Ausgleich, doch stand der Wedeler knapp im Abseits. Dann zwei mal Glück für Wedel als Roger Macias-Mora und Josep Dilber (Foto) nur die gelbe Karte für rotwürdige Fouls sahen. Im zweiten Abschnitt wurde Wedel besser und hatte nun die besseren Chancen, doch der Ausgleich fiel nicht. Auf der anderen Seite parierte Marcel Börnecke einmal glänzend gegen den SCE. Mitten in die Drangphase von Roland zu Beginn der Schlussphase dann der zweite Egenbütteler Treffer durch David Mrowczynski (73.). Bei Wedel dann die erste Spur von Frustration als Macias Mora dann mit seiner zweiten gelben Karte vom Platz musste. Eine Unbeherrschtheit des 26-jährigen, der wegen Meckerns vorzeitig duschen musste. Fazit: Ein enges Spiel geht am Ende zugunsten der Rellinger aus. Der letztjährige Abstiegskandidat hat sich wieder gemausert und hat aktuell auch einfach das Momentum auf ihrer Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.