Nachholspiel 4. Spieltag: Cencler Birligi – Roland 3:2 (1:1) Spielabruch

Stefan Allewelt, Ömer Palabiyikca, Christoph Otto, Babür IIhan, Nobert Subbe, Osman Gök, Hector Canchola, Torsten Warncke, Sven Schulz, Torsten Schulz, Jörg Scharf, Wolfgang Mertens, Rainer Hoff, Rüdiger Zimmermann, Olaf Dreschniol.

Leider musste unser Torwart wegen Krankheit kurzfristig absagen. Stefan Allewelt  stellte sich für ihn ins Tor.

Nach unserem 3:3 in Wedel vor drei Wochen, wollten wir dieses Mal die Punkte aus Elmshorn mit nach Wedel nehmen.

Auf dem schwer zu spielenden Boden im Krückaupark Stadion fanden wir das bessere Rezept.

Schnelle vorgetragene Angriffe über die Außen und flache Zuspiele ermöglichten die eine und andere Chance zum Tor zu kommen.

Ein Schuss von Osman Gök in der 10 Minute knallte gegen die Latte.

Cencler Birligi kam kaum vor unser Tor.

In der 19. Spielminute dann das 0:1. Osman Gök setzt sich auf Rechtsaußen durch. Seine Flanke erreichte den am langen Pfosten völlig ungedeckt stehenden Hector Canchola, der aus kurzer Distanz den Ball im Tor unterbrachte.

Nach der Führung klappte bei uns nicht mehr viel. Unser Mittelfeld, das in den ersten 20 Minuten super funktionierte, brachte nichts mehr zustande. Die einfachsten Bälle gingen verloren.

Cencler Birligi wurde stärker und hatte plötzlich Torchancen.

Kurz vor der Pause kassierten wir den Ausgleich.

Wir kamen in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel. Ein missglückter Abschuss vom gegnerischen Torwart landete bei Olaf Dreschniol, der aus 18 Meter zum 1:2 einschoss.

Wieder leisteten wir uns Fehler im Spielaufbau, was Cencler Birligi für sich nutzte.

Ein Schuss aus 17 Meter Entfernung brachte das 2:2.

Cencler Birligi wurde stärker und unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun. Ein Freistoß auf halbrechter Position landete zum 3:2 in unsere Maschen. Danach wurde das Spiel hektischer.

 In der 60 Spielminute wurde das Spiel vom Schiri abgebrochen.

Bericht

Wolfgang Meier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.