Senioren kassieren Packung in Lieth

Senioren Bezirksliga, 2. Spieltag: Lieth 1.Sen. – Roland Wedel 1.Sen. 7:2 (3:1).

Am zweiten Spieltag ging es bereits gegen die Mannschaft des SV Lieth, welche in der Vorsaion noch Alte-Herren-Landesliga spielte. Dort gab es für uns leider nichts zu holen. Wir verloren die Partie deutlich mit 7:2.

Spielbericht

Dabei waren wir in den ersten 15 Minuten sogar das aktivere Team und konnten in der 11. Minute durch Hector Canchola sogar einen Treffer erzielen, den der Schiedsrichter aber leider nicht anerkannte, weil er eine Torwartbehinderung erkannt haben wollte. Wir waren da anderer Meinung.

Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gastgeber dann immer besser ins Spiel und erzielten innerhalb von 10 Minuten 3 blitzsauber herausgespielte Tore, ehe Hector uns in der 28. Minute mit einem strammen Linksschuß ins obere linke Toreck wieder ins Spiel brachte.

Noch vor der Pause boten sich Hector und Grigor 2 weitere gute Gelegenheiten zu verkürzen und die Partie wieder spannend zu gestalten. Aber der Liether Keeper parierte beide Bälle.

Halbzeitstand 3:1

Beim Halbzeitstand von 3:1 schöpften wir noch ein wenig Hoffnung und machten uns Mut für Durchgang 2. Nur leider waren sämtliche Vorsätze bereits nach 3 Minuten hinfällig. Lieth nutzte zwei Unachtsamkeiten in unserer Defensive bzw. im Spielaufbau eiskalt aus und erhöhte auf 5:1.

Nun hatten wir der Kombinationsfreude und Schnelligkeit unseres Gegners nicht mehr viel entgegenzusetzen und kassierten noch 2 weitere Treffer, ehe Grigor Karapetyan nach schöner Vorarbeit von Osman Gök alleine auf den Liether Torwart zulief, ihn umspielte und zum letzten Tor des Tages einschob.

Ein Sonderlob geht an unseren Torwart Karsten Langeloh, der sich immer wieder den Angreifern entgegenwarf, damit noch den einen oder anderen Gegentreffer verhinderte und dreimal nach Zusammenstößen mit Gegenspielern behandelt werden musste und anschließend trotzdem nicht zurückzog.

Fazit

Trotz der hohen Niederlage haben alle ihr Bestes gegeben. Phasenweise haben wir sogar richtig gut gespielt, aber gegen diesen starken Gegner war einfach nicht mehr drin.

Der Kader

Karsten Langeloh, Jörg Scharf, Olaf Bartels, Jürgen Hatje, Stefan Allewelt, Thorsten Schulz, Sven Ahrens, Levon Khachatryan, Osman Gök, Hector Canchola, Michael Schlick, Nahit Özer, Hector Canchola

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.