Senioren siegen mit 0:3 bei Hemdingen-Bilsen

thumb image

Senioren BZL 1, Nachholspiel 9. Spieltag: Hemdingen-Bilsen – Roland Wedel Senioren 0:3 (0:1)

Besser spät als nie: Die Senioren des FC Roland Wedel konnten den ersten Dreier in dieser Saison bei Hemdingen-Bilsen einfahren.

 

Spielbericht

Bereits in der 5. Spielminute hatte Hemdingen eine 100-prozentige Torchance, die Karsten Langeloh in einer eins gegen eins Situation klären konnte. Der Schiri sah bei dieser Aktion ein Foulspiel von Hemdingen und gab einen Freistoß für uns und die gelbe Karte für den Gegenspieler. Der Hemdinger Spieler drehte sich zum Schiri und bezeichnete Ihn als Spinner. Dafür erhielt er folgerichtig die rote Karte. Mit dieser Aktion hat er seiner Mannschaft einen Bärendienst erwiesen, die nun mit einem Spieler weniger auskommen musste.

Wir übernahmen fortan das Spielgeschehen und drängten Hemdingen in ihre Spielhälfte. Unsere Abwehr um Stefan Allewelt war gut organisiert und hatte die Hemdinger gut im Griff. Wenn es dem Gegner mal gelang, nach vorne zu spielen, war Andreas Böttcher da und nahm Hemdingen den Ball wieder ab.

Das Mittelfeld mit Torsten Wrage und Olaf Dreschniol öffnete mit klugen Spielverlagerungen immer wieder Freiräume für unsere Stürmer. Hemdingens Abwehr hatte große Mühe Grigor Karapetyan in den Griff zu bekommen.

Michael Schlick machte Dampf über die rechte Seite. Seine Flanken in den 16er von Hemdingen fanden mit Jörg Scharf und Olaf Dreschniol ihre Abnehmer. Hemdingen bekam dagegen kein Zugriff aufs Spiel.

Mitte der ersten Halbzeit wurde der Ball von Jörg Scharf nach vorne getrieben und auf Olaf Dreschniol gespielt. Seine Flanke in den Strafraum von Hemdingen konnte Grigor Karapetyan annehmen und zum 0:1 einschieben (20′).

Dann war Pause.

 

Halbzeitstand 0:1

Nach der Pause gab es weiter viele Torchancen für uns. Torsten Wrage, der immer wieder den Abschluss suchte, scheiterte am Hemdinger Torwart. Es ging hart gegen den Ball und nach einer Balleroberung schnell in die Spitze, wo ein äußerst agiler Grigor Karapetyan lauerte, die Bälle hielt oder seine Mitspieler gut einsetzte.

Nach einem Angriff über die Außenbahn konnte sich Grigor Karapetyan gegen zwei Hemdinger durchsetzen. Sein Pass in den gegnerischen Strafraum konnte der mitgelaufene Michael Schlick aus
5 Metern zum 0:2 einnetzen (52′).

Hemdingen beschränkte sich auf Konter und hatte auch die eine oder andere Chance ein Tor zu machen.
Eine getretene Ecke, die lang auf den zweiten Pfosten kam, nahm Andreas Böttcher direkt. Sein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei.

In der 65. Spielminute spielte Olaf Dreschniol Grigor Karapetyan mustermäßig vor dem Hemdinger Tor an. Dieser machte 0:3 selber.

Mit 0:3 endete das Spiel in Hemdingen.

 

Fazit

Das Fazit fällt kurz und knackig aus: Taktisch und kämpferisch war das unser bestes Saisonspiel.

 

Aufstellung

Karsten Langeloh, Michael Schlick, Stefan Allewelt, Grigor Karapetyan, Olaf Dreschniol,
Torsten Wrage, Andreas Böttcher, Jörg Scharf, Olaf Bartels, Janni Siomos, Jürgen Hatje,
Wolfgang Meier, Tilo Rentzow, Christian Franke.