SSV Rantzau vs FC Roland Wedel 2:2 (0:1)

Auf dem weiträumigen und tiefen Rasenplatz in Barmstedt, den man auch gerne noch mal hätte mähen können, taten wir uns wie schon befürchtet etwas schwer, zu mal wir gegen Rantzau in den letzten Jahren komplett punktlos geblieben sind.

Spielbericht

Wir reisten als Tabellenfünfter zum Vorletzten. Klare Angelegenheit könnte man denken, war es aber natürlich nicht.

So waren es die Gastgeber, die die ersten gefährlichen Torchancen kreierten, aber an Uwe Görtz im FCR-Kasten oder am eigenen Unvermögen scheiterten. Wir fanden dann aber nach einigen Minuten besser ins Spiel und nach 15 Minuten nutzen wir dann auch schon unsere erste gute Torgelegenheit zur Führung. Jochen Richter spielte aus halbrechts einen feinen Pass in die Spitze auf Grigor Karapetyan, der seinen Gegenspieler stehen lies, den Torwart umkurvte und aus spitzem Winkel zum 0:1 einschob. Nun kontrollierten wir das Spiel, verpassten nur leider durch Osman Yakar und Grigor auf 0:2 zu stellen,so dass es mit einer knappen aber verdienten Führung in die Pause ging.

Die Pause bekam uns nur leider nicht so recht. Es dauerte nach dem Wiederanpfiff des souverän leitenden Schiedsrichter keine volle Zeigerumdrehung und wir kassierten den Ausgleich. Zunächst ging der erste Versuch der Rantzauer an den rechten Pfosten, den Abpraller konnten wir aber leider auch nicht verteidigen und es schlug unhaltbar für Uwe in unserem Tor ein. Davon zeigten wir uns aber zum Glück wenig beeindruckt und gingen nur zwei Minuten später wieder in Führung. Wieder war es Grigor, der sich im Strafraum gleich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und seinen mittlerweile zehnten (!) Saisontreffer im siebten Spiel erzielen konnte. Wiederum zwei Minuten später entschied der Unparteiische an unserer Strafraumgrenze auf Freistoß für Rantzau (aus unserer Sicht die einzige nennenswerte Fehlentscheidung des Spiels), welcher zum 2:2-Ausgleich führte.

In der Schlussphase mussten unsere zentralen Mittelfeldspieler Sven Ahrens und Oliver Meier verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was unseren Spielfluss etwas hemmte und uns unter Druck geraten lies. Rantzau drängte vehement auf den Siegtreffer, wir mussten noch die oder andere brenzlige Situation überstehen, hatten in der Schlussminute aber auch noch eine gute Konterchance, die von Osman Gök aber überhastet vergeben wurde, anstatt Grigor zentral anzuspielen.

So blieb es beim insgesamt leistungsgerechten Unentschieden, mit dem wir gut leben können. Spielerisch war das zwar eher Hausmannskost,aber die kämpferische Einstellung war bei allen top.

Nach sieben absolvierten Spielen haben wir überragende 12 Punkte auf dem Konto und haben erst eine Partie verloren. Mit diesem Saisonstart können wir wirklich sehr zufrieden sein.

Kader

Den ersten Punkt gegen den SSV Rantzau erkämpften Uwe Görtz, Torsten Rockar, Dirk Klindtwort, Tim Eydeler, Thomas Urban, Oliver Meier, Michael Schlick, Jochen Richter, Sven Ahrens, Osman Yakar, Grigor Karapetyan, Osman Gök, Hector Canchola, Joannis Siomos und Christian Franke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.