Torfestival bei Roland II vs. Tornesch III

thumb image

Kreisliga 7, Nachholspiel zum 20.Spieltag: FC Roland Wedel II – Union Tornesch III 7:3 (2:2)

Im Nachholspiel am heutigen Dienstagabend gegen die bereits abgestiegene Mannschaft von Union Tornesch gab es heute ein absolutes Torfestival. Nachdem der erste Durchgang mit 4 Treffern bereits unterhaltsam, aber ausgeglichen war, folgten im zweiten Durchgang weitere 6 Treffer, welche eine Packung für Tornesch und ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg für den FCR bedeuteten.

 

Spielbericht

Roland begann offensiv und Tornsch stand zunächst tief und beschärnkte seine Aktivitäten auf das Konterspiel. Bei einem dieser Konter setzte sich Jorge Hansen auf links durch und drang in den 16er des FCR ein. Dort wurde er gefällt und der Schiir entschied auf Elfmeter. Beim fälligen Strafstoß verwandelte Yannik Mettal, in dem er Roland-Keeper Dominik Subbe verlud und zum zum 0:1 einnetzte (15′).

Zehn Minuten später glich der FCR durch Baris Ayik zum 1:1 nach einem Konter aus (25′). Kurz darauf drehte Roland die Partie: Tugay Hayran setzte einen Freist0ß aus ca. 25 m an den Innenpfosten und von dort schlug der Ball unhaltbar zum 2:1 im Tornescher Tor ein (34′).

Es sah bereits nach einer Halbzeitführung für Roland aus, doch in der 38. Spielminute konnte Gästestürmer Felix Müller den 2:2-Ausgleich durch einen schönen Heber erzielen.

 

Halbzeitstand 2:2

Gleich nach dem Wiederanstoß zur zweiten Halbzeit gelang dem FCR nach einer schönen Ballstafette der erneute Führungstreffer durch Baris Ayik (46′). Erneut konnten die Gäste jedoch das Spiel egalisieren und trafen durch Jorge Hansen zum 3:3 (54′).

In der Folge gelang es dem FCR jedoch, das Spielgeschehen mehr und mehr zu bestimmen. Zwanzig Minuten vor Spielende gelang es den Roländern, drei Tore in drei Minuten zu erzielen: Zunächst traf Cemal Ayik per Elfmeter zum 4:3 (68′). Kurz darauf gelang Baris Ayik sein dritter Treffer in dieser Partie zum 5:3 (69′). Nur eine Minute später netzte Tugay Hayran zum 6:3 ein (70′).

Damit war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. So war es in der 84. Minuten nur noch ein kosmetischer Nadelstich, als Yasin Özdemier das 7:3 besorgte und die Packung für Union Tornesch besiegelte.

 

Fazit

Während die Gäste in der ersten Hälfte noch gut mitspielten, konnten wir das Spielgeschehen im Laufe der Partie mehr und mehr übernehmen. Aufgrund der Vielzahl der Torchancen, insbesondere in Halbzeit zwei, hätte das Ergebnis heute sogar zweistellig ausfallen können. Daher geht der Sieg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Dies war bereits der zweite klare Sieg für unsere Zweite binnen 10 Tagen. Nachdem bereits am 06.05. Heidgraben II mit 8:2 nach Hause geschickt wurde, bedeutet dieser zweite, klare Heimsieg gegen FCU endgültig den Klassenerhalt in der Kreisliga 7. Damit können die Planungen für die kommende Saison beginnen.

 

Ausblick

Es laufen bereits die Planungen für die kommende Saison. Unser bisheriger Coach Olaf Elling wechselt wie geplant als Ligamanager zum SV Lurup und wir möchten uns bereits an dieser Stelle für seine professionelle Arbeit und seinem unermüdlichen Einsatz bedanken.

Der Kader um Kapitän Tugay Hayran bleibt zum größten Teil komplett und unser Vorstand ist zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Trainer für die neue Saison.

Auch freut man sich natürlich auf weitere Verstärkungen, vor allem auf der Torwartposition. Interessierte Spieler können sich gerne über facebook oder über das Kontaktformular an uns wenden.

Das letzte Saisonspiel findet übrigens am 27.05. um 13:00 Uhr auswärts statt. Gegner ist die Mannschaft von TuS Appen, welche in ihrem Aufstiegsjahr auf einem respektablen 7. Platz steht.

 

Tore & Wechsel

  • 15′  0:1 Yannik Mettal, Elfmeter
  • 25′  1:1 Baris Ayik
  • 34′  2:1 Tugay Hayran
  • 36′  2:2 Felix Müller
  • 46′  Wechsel beim FCR: Salih Borkut kommt für Osman Avci
  • 46′  3:2 Baris Ayik
  • 54′  3:3 Jorge Hansen
  • 68′  4:3 Cemal Ayik, Elfmeter
  • 69.  5:3 BarisAyik
  • 70′  6:3 Tugay Hayran
  • 75′  Wechsel bei Tornesch: Meiwand Nazari für Felix Müller
  • 84′  7:3 Yasin Özdemir
  • 86′  Wechsel bei Tornesch: Phil Marcks für Chritian Max Möller
  • 90′  Schlusspfiff

 

Weiterführende Links