Vorzeitiger Saisonabbruch?

Der Hamburger Fußball-Verband hat sich nach einer Vereinsumfrage entschieden, dass die Saison spätestes am Wochenende des 27./28. Februar fortgesetzt werden muss. Andernfalls kann die Hinrunde nicht komplett zu Ende gespielt werden. Eine weitere Voraussetzung für dieses Startwochenende ist eine mindestens 14-tätige Trainingsmöglichkeit in Mannschaftsstärke vor Wiederaufnahme des Spielbetriebes.

Das heißt, sollte eine Öffnung der Sport-Anlagen im Bereich des HFV ab dem 13. Februar 2021 stattfinden, könnte die Meisterschaft (einfache Hinrunde) und der Pokalwettbewerb (LOTTO- und Holsten-Pokal) durchgeführt werden.

Für die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes müssen die Inzidenzwerte bis dahin jedoch nachhaltig unter „50 Personen“ auf 100.000 Einwohner liegen, damit ein Öffnen der Plätze stattfinden wird.

Aus unserer Sicht ist dies leider nicht realistisch und ein vorzeitiger Saisonabbruch erscheint damit wahrscheinlich.

Weiterführende Links

#NurderFCR #FORZARoland #RolandWedel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.