11. Spieltag: Harter Fight von Roland 1. mit einem Punkt belohnt!

Das heutige Auswärtsspiel beim SV Blankenese 1. endete mit 1:1. 90 Minuten lang ging es in einem harten Fight zur Sache. Viele Fouls und viele Nicklichkeiten bestimmten die Partie an diesem Freitagabend auf dem Rasenplatz Waldesruh am Sülldorfer Kirchenweg.

Spielbericht

Es waren nicht einmal 5 Minuten gespielt da hätte der Blankeneser Kollege mit der Numero 10, Mehmet Karakaya, schon gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen. In Anbetracht dessen waren die Reklamationen der Blankeneser schon recht unverhältnismäßig, doch wir hielten gegen und gingen teils ebenso hart in die Zweikämpfe. Am Ende der Partie waren 9 gelbe Karten zu verzeichnen. Fünf davon gab es für uns, vier für den Gegner. Das allein sagt bereits viel über diese Partie aus.

Nach einem individuellen Fehler in unsere Hintermannschaft fiel dann Mitte der ersten Hälfte das 1:0 für SVB. Schön über die Außen kombiniert und die maßgenaue Hereingabe wurde schließlich zum kurzzeitigen Stimmungskiller für unsere Fans und zum 1:0 verwertet.

 

Halbzeitstand 1:0

Die zweite Halbzeit gingen wir dann alles in allem sicherer von hinten heraus an. Waren es im ersten Durchgang noch zu viele Wackler, mit denen wir uns selbst das Leben schwer gemacht haben, konnten wir jetzt mehr Ruhe und Sicherheit in unser Spiel bringen.

Insgesamt hatte diese Partie nicht viele Torchancen zu bieten. Die besten Chancen in der zweiten Hälfte wurde von uns aber direkt genutzt. Josip Dilber tankte sich stark über die Außen durch, ging noch ein Stück die Grundlinie lang, ehe er im Stile eines Ricardo Quaresma den Ball per Außenrist-Pass in die Mitte spielte. Yannik Kurowski verpasste leider freistehend, doch Celal Arda blieb eiskalt und schraubte die Pille in den Knick! 1:1.

Vom Ding her, wäre noch der ein oder andere gefährliche Angriff möglich gewesen, wurde aber vom Mann an der Linie, mit seinem äußerst exklusivem Blick auf die Dinge, des öfteren verhindert. Nichtsdestotrotz eine starke kämpferische Leistung mit einem Punktgewinn, den wir uns heute verdient und erarbeitet haben. Dass es nach dem Spiel noch zu einer Rudelbildung gekommen ist, wollen wir nicht sehen! Da appellieren wir an die Gegner aber auch an unsere eigenen Jungs. Bleibt fair!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende und ein großes Dankeschön an die knapp 40-50 mitgereisten Fans, die zum Großteil von unserer 2. Herren kamen. Wir werden Euch am Sonntag ebenso beim Spitzenspiel in Nienstedten unterstützen. Wir hoffen, viele Fans tun es uns gleich.

#ForzaRoland

 

Aufstellungen

Aufstellungen Blankenese 1. - Roland 1.
Aufstellungen Blankenese 1. – Roland 1. – Quelle: fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.