Roland 1 ohne Punkte bei Hansa 11

Bezirksliga West, 4. Spieltag: SC Hansa 11 – FC Roland Wedel 3:2 (2:1)

Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche gegen SCP ging es am heutigen Freitagabend zu Hansa 11. Doch wirklich besser sollte es nur fünf Tage später auch bei den Kiezkickern nicht werden.

 

Spielbericht

Hansa lag uns in den Vorjahren auswärts nie so wirklich. Doch heute brachten wir eine gute Startelf auf den Platz und begannen richtig gut. Nach einer starken Anfangsphase konnte Daniel Schröder das 1:0 erzielen (11′).

Hansa kam jedoch mit der Zeit immer besser in die Partie. Wir hörten dagegen komplett auf, unser Spiel zu spielen. So war es nur einen Frage der Zeit, bis Hansa traf. Dieser Zeitpunkt war dann die 27. Spielminute als die Hausherren mit einer schönen Kombination auf der rechten Seite ein Flanke vor unser Tor brachten, die Ezequiel Barbera per Kopf in die Maschen drückte.

Jason Urban sah zudem bereits nach 20 Minuten gelb und so musste Coach Philipp Oblich bereits nach dem Ausgleich in der 36. Minute ein erstes Mal wechseln. Tim Dreschniol kam für den gelb-rot gefährdeten Urban.

Besser wurde das Spiel dadurch nicht und so kassierten wir quasi mit dem Pausenpfiff nach einem schlecht verteidigten Freistoß das 2:1 (44′). Ungünstiger Zeitpunkt.

 

Halbzeitstand 2:1

Doch nach der Pause ging es noch ungünstiger weiter. Tim Dreschniol brachte Barbera im Strafraum zu Fall. Der gefoulte Spieler selbst erhöhte vom Punkt auf 3:1 (50′).

In der 62. Minute kam dann nochmal ein wenig Hoffnung auf, als Yannik Kurowski per Kopf den 2:3 Anschluss besorgte. Ein Tor wie ein Kopie von dem ersten Hansa-Treffer in der ersten Halbzeit.

In den letzten 15 Minuten rappelten wir uns auch wieder ein bisschen auf, doch ohne wirklich Durchschlagskraft zu zeigen. Und so fuhren wir (mal wieder) ohne Punkte vom Millerntor aus heim. Doch bevor es Richtung Wedel ging verbrachte die Mannschaft noch einen geselligen Abend auf dem Hamburger Dom.

 

Spielverlauf

  • 11′ 0:1 Daniel Schröder
  • 27′ 1:1 Ezequiel Bautista Barbera
  • 36′ Wechsel: Tim Dreschniol für Jason Urban
  • 44′ 2:1 Wladislaw Hering
  • 47′ Wechsel: Caner Arda für Frank Unbehaun
  • 50′ 3:1 Ezequiel Bautista Barbera (Foulelfmeter)
  • 62′ Yannik Kuroiwski
  • 66′ Wechsel: Samet Baygündüz für Paddy Wittich