Roland schlägt Spitzenreiter Lurup

Bezirksliga West, 9. Spieltag: FC Roland Wedel I – SV Lurup I 2:1 (0:0)

Im heutigen Spitzenspiel der Bezirksliga West konnte unsere Erste den Tabellenführer aus Lurup mit 2:1 bezwingen und damit vom Thron stoßen. Lurup hatte bis dato alle seine 8 Partien gewonnen und kam mit einer weißen Weste nach Wedel. Der FCR holte indes den vierten Sieg infolge.

 

Spielbericht

Das Spiel begann mit einem intensiven Pressing auf beiden Seiten. Torchancen blieben zunächst Mangelware. Und so dauerte es bis zur 20. Spielminute, als Josip Dilber zu einer ersten Einschussgelegenheit kam. Seinen Abschluss aus 20 m Entfernung konnte Lurups Keeper jedoch parieren. Interessanterweise wurde Josip bei seinem Schuss nicht durch einen Gegenspieler sondern durch den im Weg stehenden Schiri gestört.

Erst danach wurde Lurup erstmals gefährlich. Ein Rückpass brachte unseren Torwart Kadir Katran unter Druck, so dass dieser unter Bedrängnis nur noch zur Ecke klären konnte.

In der Folge agierten beide Teams offensiver, wobei auch die Zweikampfführung beiderseits intensiver wurde. Somit neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils im Mittelfeld. Torchancen wurden waren daher in der ersten Hälfte nur wenige erspielt. Bis kurz vor der Halbzeit: Baris Ayik flankte von links flach in den Luruper 16er. Adnan Kubat zog mittig ab, doch Lurup konnte den Ball in letzter Not klären. Dann pfiff der Schiri ab.

 

Halbzeitstand 0:0

In der Halbzeit schienen die Gäste den besseren Pausentee bekommen zu haben. Denn nach der Pause zogen die Gäste ein wenig das Tempo an. Bereits nach 5 Minuten brachte Lurups Junuzovic einen Freist0ß von links vor das Tor. Der Luruper Bayraktar nahm den Ball direkt per Volley, doch verzog aus kurzer Distanz am Tor vorbei (50′). Dies hätte die Führung für die Gäste sein können. Doch diese fiel kurz darauf für Roland: Okan Özütemiz bediente den in den 16er gestarteten Baris Ayik, der die Pille per Kopf in den linken Winkel einnetzte (53′).

Nur wenig später hatte Burak Bayram die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Sein Versuch aus ca. 18 m ging jedoch knapp über den Luruper Kasten. Dann jedoch kamen die Gäste. Lurups Karimi kam nach einem Zweikampf mit unserem Keeper im 16er zu Fall. Der Schiri entschied daraufhin auf Straft0ß: eine klare Fehlentscheidung, denn Keeper Katran spielte klar den Ball. Die Roländer protestiertn heftig, Lurup beschwerte sich natürlich nicht. Und so konnte Thorben Dahlgrün den fälligen Elfer nutzen und zum 1:1 Ausgleich flach ins rechte Eck verwandeln (63′). Ein klares Geschenk des Schiedsrichters für die Gäste.

Nach dem Ausgleich agierte Lurup nur noch mit langem Hafer, während unsere Mannschaft sich spielerisch zum gegnerischen 16er kombinierte. Zehn Minuten vor Spielende drang Baris Ayik mit Ball ins letzte Angriffsdrittel ein. Dabei wurde er vom Luruper Torschützen Dahlgrün im Zweikampf zu Fall gebracht. Erneut kein glasklares Foul und leider außerhalb des 16ers, doch der Schiri pfiff auch hier zugunsten des Angreifers. Josip Dilber wollte davon profitieren und legte sich den Ball zurecht. Und er profitierte und schoss den Ball knallhart an der Mauer vorbei in die Maschen zum verdienten 2:1 (80′).

Die Schlussphase wurde nun sehr intensiv geführt. Die Zweikämpfe wurden härter, mit hochkarätigen Torchancen auf beiden Seiten. In der 87. Spielminute hätte Okan Özütemiz alles entscheiden können, doch sein Schuss landete nur an der Latte. Kurz vor Spielende verwandelte Lurups Dahlgrün sogar zum vermeintlichen Ausgleich. Doch der Schiri erkannte ein Handspiel bei der Ballannahme. Somit wurde der Treffer korrekterweise nicht anerkannt. Dann war Schluss und es blieb beim 2:1 für Roland!

 

Fazit

Der Sieg gegen den Spitzenreiter war verdient und geht absolut in Ordnung. Beide Mannschaften investierten viel, doch Roland hatte die reifere Spielanlage und erarbeitete sich mehr Torchancen. Am Ende stehen der erste Punktverlust für Lurup sowie der vierte Sieg infolge für den FCR zu buche. Der hohe Auswärtssieg in der Vorwoche gegen Germania war somit mehr als ein „Betriebsunfall“. Heute konnte der FCR seine Form unterstreichen und belohnte sich mit dem dritten Tabellenplatz.

#ForzaRoland

 

Weiterführende Links